Font Size

Cpanel

 

logo jugend debattiert

Jugend debattiert" – auch an der Hamburger Straße

SAGÜ - Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit, Überzeugungskraft - das und vieles mehr trainiert man beim Wettbewerb „Jugend debattiert“.

Im Politikunterricht der Klasse 9 und der Eingangsphase bereiten wir unsere Schülerinnen und Schüler systematisch auf den Wettbewerb vor. - Und das mit Erfolg!

In den letzten beiden Jahren haben bereits drei Schülerinnen und Schüler unserer Schule das Land Bremen beim Bundesfinale in Berlin vertreten.

Und seit neuestem haben wir auch eine AG!

Alle Schülerinnen und Schüler, die „Jugend debattiert“ nicht im Unterricht haben, können sich hier auf den Wettbewerb vorbereiten.

Die AG trifft sich ab sofort jeden Donnerstag von 13:30 Uhr bis 15.00 Uhr im A 11 (Altbau) und wird geleitet von zwei Schülern, die selbst sehr erfolgreich am Wettbewerb teilgenommen haben.

Tristan Berthold (Jahrgang 13) war bereits einmal und Maren Steinert (Q1) bereits zweimal beim Bundesfinale „Jugend debattiert“ dabei.

Beide haben mit ihren Erfahrungen und Kenntnissen aus zahlreichen Schulungen und Qualifikationsrunden ein interessantes Programm zusammengestellt und freuen sich auf Euch.

Nähere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter: www.jugend-debattiert.ghst.de

 

 

Jugend debattiert 2015

Am 27. Februar fand der Regionalentscheid von Jugend debattiert an der St. Johannis Schule statt, den Leonard Kühlke aus der 9a vom Gymnasium Hamburger Straße in der Altersklasse 1 für sich entscheiden konnte.

Als Preis für den tollen Erfolg wird er an einer dreitägigen Rhetorikschulung in Worpswede teilnehmen, um gut gerüstet in die Landesqualifikation am 23. März gehen zu können. Wir drücken ihm hierfür die Daumen und wünschen ihm viel Erfolg!

Am 25.2.2013 berichtet der Weser-Kurier über den diesjährigen Wettbewerb.  Weiter zum Artikel >>>

Phänomenaler „Doppelsieg“ für das Gymnasium an der Hamburger Straße

Mit Max Nickel und Maren Steinert qualifizierten sich gleich zwei Schüler unserer Schule für das Bundesfinale von Jugend debattiert in Berlin

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ Als wir Ende letzten Jahres mit unserer Unterrichtsreihe zu Jugend debattiert im Politikunterricht begannen, hatten wir das Ziel vor Augen – aber nicht in greifbarer Nähe. Nach festgesetzten Regeln und zu gesellschaftlichen sowie politischen Themen wurden die Schülerinnen und Schüler zweier Politikkurse des Doppeljahrgangs rhetorisch geschult, um ihre Positionen und Ansichten überzeugend darstellen zu können.

Weiterlesen...

die beiden Preisträger von Jugend debattiert Maren gewinnt beim Landesfinale das Ticket nach Berlin
Hamburger Straße wieder erfolgreich beim Wettbewerb Jugend debattiert!

Schon bei der Qualifikationsrunde zum Landesfinale am 29.04.2009 konnte sich Maren Steinert für das Landesfinale in der bremischen Bürgerschaft qualifizieren. Am 06.05. hat sie nun die Jury überzeugt und kann am 20.06.09 zum Bundesfinale nach Berlin fahren.
Wir gratulieren Maren ganz herzlich zu dieser tollen Leistung!
( und das sagt die "taz" dazu)
Mit Maren Steinert und Jan Klädtke aus der 10 c konnten sich zunächst zwei Schüler/in aus der Sekundarstufe I für die ersten Runden qualifizieren. „Es ist nicht selbstverständlich, dass Schüler sich derart für gesellschaftspolitische Themen interessieren…“, stellten die Wettbewerbskoordinatoren anerkennend fest.
Im Wettbewerb der Sekundarstufe II war die Schule in diesem Jahr erstmalig vertreten, konnte sich aber diesmal nicht auf Anhieb durchsetzen. Die Vorbereitung auf beide Wettbewerbe erfolgte im Politik-Unterricht.

Aktuelle Seite: Start Jugend debattiert