Font Size

Cpanel

Ereignisse

Plakat zum Lesewettbewerb„ Liska Topp(t)e“

Am 3. Dezember fand im Forum der Habu-Vorlesewettbewerb statt.
Vor einem gespannt zuhörenden und lebhaft unterstützenden Publikum aus 5.- und 6.-Klässlern traten Liska Toppe, Loúisa Tägtmeyer und Luka Küssner an, um sich der Jury und dem Publikum zu stellen. Zu vergeben waren nämlich zwei Preise:
Einerseits entschied die Jury (zwei Schülerinnen, eine Elternsprecherin und zwei Lehrer/innen) über ihre Siegerin und damit zugleich über die Teilnahme am städtischen Vorlesewettbewerb, andererseits kürten auch die fünften Klassen eine beste Vorleserin.
Am Mittwoch hieß es allerdings: Zwei Preise, eine Gewinnerin, denn Liska Toppe aus der 6a räumte beide Preise ab. Mit ihrem Vortrag aus Kirsten Boies „Skogland“ legte sie zunächst einen sehr überzeugenden Start hin und wusste auch mit dem Überraschungstext aus „Ein Pferd namens Milchmann“ unterhaltsam zu überzeugen.
Letzteres galt allerdings auch für Loúisa und Luka, die gerade mit dem unbekannten Text nachdrücklich bewiesen haben, dass sie zu Recht in ihren Klassen als Beste gewählt wurden.
Alle drei Mädchen wurden für ihre Teilnahme und die ganze Aufregung mit Buchpreisen belohnt, die auch in diesem Jahr wieder der Schulverein gestiftet hat. Ganz herzlichen Dank dafür! Eine schöne Abrundung der 90-minütigen Veranstaltung stellten die abwechslungsreichen musikalischen Beiträge der 5c dar, die sie unter Leitung ihres Musiklehrers Ingo van Lessen eingeübt und trotz einigen Lampenfiebers mit großem Erfolg dargeboten haben.
Das Gymnasium an der Hamburger Straße gratuliert Liska noch einmal ganz herzlich und wünscht ihr viel Spaß, Glück und Erfolg beim nächsten Wettbewerb! Wir drücken dir die Daumen, dass du noch eine Runde weiterkommst!! (Küt)

Aktuelle Seite: Start Ereignisse Lesewettbewerb